PRESSE

Taschensorter

Steckt alles andre in die Tasche

03.05.2021 I Autor: Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Deckengeführte Fördertechnik wird gerne herangezogen, wenn es beispielsweise darum geht, lackierte Teile hängend durch einen Ofen zu transportieren. Ein klassisches Einsatzgebiet ist auch die industrielle Verarbeitung von Zeitungen oder die Fashion-Logistik, wo teils hochwertige Produkte knitter- und faltenfrei fortbewegt werden müssen. Nicht zuletzt der boomende E-Commerce sorgt dafür, dass sich Transportlösungen in der dritten Dimension andauernder Beliebtheit erfreuen. Wir haben uns umgehört, was die einschlägigen Hersteller in Sachen Taschensorter für Neuerungen zu bieten haben.

Taschensorter steckt alles andre in die Tasche

„Taschensorter – Steckt alles andre in die Tasche“ – MM Logistik, 05/2021

Das Lager „unter der Decke“

09.04.2020 I Technische Logistik 05/2020

Intralogistik-Lösung für den wachsenden E-Commerce

In der aktuellen Corona-Krise ist „Online“ für die zu Hause sitzenden Verbraucher die einzige Einkaufsmöglichkeit. Doch das Online-Geschäft hat seine eigenen Herausforderungen: Ständig wachsende Sortimente, kurze Vorlaufzeiten, hohe Retourenquoten… und das in einem stark umkämpften Marktsegment. Jetzt, in Zeiten von Social Distancing, werden zudem weitere Aspekte, wie z.B. separierte Arbeitsplätze, zur Pflicht. Fallen Mitarbeiter krankheitsbedingt aus, kommt es auf einfachste, möglichst automatisierte Abläufe an.

Effiziente Platznutzung mit einem Lager "unter der Decke"

“Das Lager „unter der Decke“ – Intra-Logistiklösung für den wachsenden E-Commerce“, Technische Logistik 05/2020

Fit für Just-in-Sequence

14.01.2020 I Autorin: Christina Kasper in Technische Logistik Neubaufibel 2020

Schnelle und intelligente Arbeitsabläufe unter der Hallendecke

Die richtigen Artikel oder Teile in kürzester Zeit und fehlerfrei zu einem Auftrag zusammenzufassen, um immer engere Deadlines zu halten: Mit dieser Aufgabenstellung sind immer mehr Betriebe und Branchen konfrontiert, vom E-Commerce über Automotive bis hin zur Bekleidungslogistik. Als der Automobilzulieferer Faurecia seine Fahrzeugsitzproduktion weiter optimieren wollte, entschied er sich daher für eine hochflexible Intralogistikanlage.

Schnelle und intelligente Arbeitsabläufe unter der Hallendecke

„Fit für Just-in-Sequence“, Technische Logistik – Neubaufibel 2020

Maßgeschneidert für den ­Multi-Channel-Vertrieb

12.08.2019 I Materialfluss SPEKTRUM 2019

Das wachsende E-Commerce-Geschäft und vielfältige Vertriebswege stellten die bugatti Holding Brinkmann vor neue Herausforderungen. Der Hersteller für Herrenbekleidung entschied sich, ein Hängewarenlager zum Zentrallager umzubauen. Das bestehende Transportsystem erwies sich als zu unflexibel – ein Neubau wäre nötig geworden. Mit Schönenberger Systeme fand das Unternehmen einen Partner für eine einfachere Lösung.

Maßgeschneidert für den Multi-Channel-Vertrieb

„Maßgeschneidert für den Multi-Channel-Vertrieb“, Special materialfluss SPEKTRUM 2019

Motek 2014

Intralogistik-System mit platzsparenden Taschen

07.10.2014 I Autor: Helmut Klemm in MMMaschinenbau

Die Schönenberger Systeme GmbH stellt auf der Motek 2014 ein neues Intralogistik-System vor. Dieses verfügt über Warenträger, die nach dem Be- und Entladen platzsparend in die Senkrechte gekippt werden können. Die Schönenberger Systeme GmbH bezeichnet ihr auf der Motek 2014 vorgestelltes Intralogistik-System ILS 2100 als „Festplatte für Waren aller Art“.

Intralogistiksystem mit platzsaprenden Taschen

Intralogistik-System mit platzsparenden Taschen, MMMaschinenbau 2014

Fördertechnik

Gekippte Ladungsträger automatisch oder von Hand be- und entladen

30.04.2014 I Autor: Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein in MMLogistik

Das Intralogistik-Transportsystem ILS 2100, das auf der Cemat 2014 zu sehen ist, lässt sich ähnlich wie eine Computer-Festplatte einrichten: mit Partitionen zur Lagerung oder Zwischenlagerung von Waren, mit Sammel- und Sortierfunktionen, mit dem Schnellzugriff auf jede sich im System befindliche Ware, aber auch mit der Möglichkeit, bei laufendem Betrieb ohne lohnkostenintensive Prozesse Anpassungen an veränderte Bedingungen vorzunehmen.

Gekippte Ladungsträger automatisch oder von Hand be- und entladen

Gekippte Ladungsträger automatisch oder von Hand be- und entladen, MMLogistik 2014